Der Fußball-Bezirk I im Schleswig-Holsteinischen Fußballverband

shfv-bezirk-iDer Fußball-Bezirk I im Schleswig-Holsteinischen Fußballverband

Der nördlichste Fußballverband Deutschlands

Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband, kurz SHFV, wurde 1947 gegründet. Der Verband ist einer von 21 Landesverbänden des DFB. Aktuell gehören zu ihm über 600 Fußballvereine in ganz Schleswig-Holstein. Sitz des Verbandes ist Kiel. Der nördlichste Fußballverband Deutschlands unterteilt sich dabei in vier Bezirke, zu denen zurzeit vierzehn Kreisfußballverbände gehören. Die vier Bezirke sind die Verbandsliga Nord-West, die Verbandsliga Süd-West, die Verbandsliga Süd-Ost und die Verbandsliga Nord-Ost. Jeder Bezirk steht dabei für sich und hat seine ganz eigenen Funktionen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten. Zum SHFV – Bezirk I / Ost gehören die Städte Kiel, Neumünster, Plön sowie Rendsburg-Eckernförde.

Die Aufgabenverteilung des SHFV

Der Bezirksverband hat folgende Aufgaben inne: die laufende Spielplangestaltung, aktuelle Schiedsrichterbesetzungen, die Ausbildung der Schiedsrichter sowie der Übungsleiter und die Ausbildung des Nachwuchses. Die Spielausschüsse überwachen den Verbandsspielbetrieb im Herren- und Frauenfußball und kümmern sich um die Spielplangenehmigung sowie die Förderung des Nachwuchses. Der Schiedsrichterausschuss regelt die laufende Aus- und Fortbildung der Schiedsrichter, deren Prüfung und Anerkennung. Bei der Ahndung von Verstößen gegen die Spielordnung wird der Schiedsrichterausschuss ebenfalls aktiv. Die Mitglieder des Verbands- und Sportgerichts arbeiten bei Bedarf als Organe der Rechtspflege.

Die Mitglieder des SHFV – Bezirk I / Ost

Die Verbandsliga Nord-Ost, wie der SHFV – Bezirk I / Ost auch genannt wird, setzt sich aus dem Vorsitzenden des Bezirkes, den Vorsitzenden der Kreise, Ehrenmitgliedern, den Geschäftsführern sowie Mitgliedern des Verbands- und Sportgerichts zusammen. Die Frauenreferentin kümmert sich um die Belange der Damen. Der Schatzmeister ist für die Finanzen zuständig. Jeweils ein Obmann und eine Obfrau fungieren als Vertreter der Mitglieder. Der Bezirksverband trifft sich in regelmäßigen Abständen, um z. B. den Haushalt zu erörtern, allgemeine Vorschriften und Regelungen oder auch anstehende Bauvorhaben zu beschließen sowie allgemeine Anfragen zu beantworten.

Beste Ausbildungsbedingungen in Malente

Die Ausbildung der Übungsleiter und Schiedsrichter erfolgt in der Verbandssportschule, die sich in Malente befindet. Die in den letzten Jahren stark modernisierte Sportschule bietet heute beste Möglichkeiten für eine umfassende Ausbildung der Sportler und Sportlerinnen. Dazu gehören z. B. ein großer Außenbereich mit bestem Fußballrasen, verschiedene Indoor-Sportbereiche sowie ein entsprechend großer Sauna- und Wellnessbereich. Auch die Deutsche Nationalmannschaft war in der Sportschule bereits mehrfach zu Gast.

Zur Homepage des SHFV